OSW 14-15 Runde 3

11-11-2014

SCC Schwarzenbach - SVG Saarbrücken 3:5
Durch diesen sehr umkämpften (kein Remis!) und auch etwas glücklichen Sieg konnten wir die Tabellenführung verteidigen. Ergebnisse und Tabelle
Beim ersten Saarderby der Saison fehlten bei uns IM Philippe, IM Bastian und FM Kuklin.
Trotzdem wollten wir natürlich die Tabellenführung verteidigen, wozu ein Unentschieden bereits gereicht hätte.

Die Schwarzenbacher mussten auch 3 der ersten 8 Spieler ihrer Aufstellung ersetzen, was ihre Favoritenrolle relativierte. Gespielt wurde im Kardinal Wendel Haus in Homburg.


Die Gastgeber erwischten einen perfekten Start. Denis griff leider bereits im 12. Zug fehl. Er nahm den falschen der beiden hängenden Läufer und konnte anschließend den geschwächten Königsflügel nicht mehr verteidigen. Hendrik Tabatt gewann im 18. Zug.
Kaum besser erging es am ersten Brett Cedric Paci. In einer Stellung mit entgegengesetzten Rochaden schwächte er selbst mit g4 und gxh5 seine Königsstellung. Rick Frischmann nutzte diesen Vorteil souverän aus und gewann im Angriff.

Auch am 8. Brett sah es schlecht aus. Martin war die Eröffnung völlig missraten, was sein Gegner Jan Bürmann gekonnt ausnutzte. Weiß hatte hier alle Trümphe in der Hand und es sah nach einer weiteren Niederlage für uns aus. Martin verteidigte seine Ruine allerdings zäh und sein Gegner verlor in Zeitnot die Übersicht. Schließlich kam es sogar zum Damentausch, was die Stellungsbewertung von Gewinnstellung für Weiß zu deutlichem Vorteil für Schwarz änderte. Das Endspiel mit Mehrqualität konnte er dann problemlos gewinnen. Ein sehr wichtiger Punkt für uns, allerdings auch schade  für Jan Bürmann der bis er in Zeitnot geriet sehr gut gespielt hatte.

Den Ausgleich für uns zum 2:2 erzielte danach Cedric Holle. Er hatte zunächst die C-Linie erobert, was seinen Gegner veranlasste auf c5 die Türme zu tauschen. Der gut unterstützte Freibauer auf c5 erwies sich allerdings als sehr stark. Erst Recht nach dem Damentausch konnte Frederick Fries keine Verteidigung mehr finden. Starke Leistung von Cedric.

Mein Gegner Jan Grewenig spielte die Eröffnung nicht gut und ich konnte mit Weiß klaren Vorteil erreichen.
Im 18. Zug gabs eine lehrreiche Angriffsfortsetzung, die ich gar nicht auf dem Schirm hatte. Im späteren Partieverlauf hatte Jan die Chance die Stellung auszugleichen.  Stattdessen wählte er eine Variante bei der ich die Dame für 2 Türme geben konnte. Die resultierende Stellung konnte nur noch Weiß gewinnen. In schwieriger Lage unterlief Jan dann ein grober Fehler und er gab wegen Figurenverlust auf. 3:2 für uns.

Achim Wild gelang allerdings postwendend der erneute Ausgleich für Schwarzenbach. Christian konnte mit Schwarz die Stellung nicht völlig ausgleichen und übersah eine schöne Taktik (Kreuzfesselung) mit der Achim einen Bauern gewann. Das danach entstehende Turmendspiel war wahrscheinlich nicht zu halten.
Christian gab im 57. Zug auf.

Die zwei interessantesten und spannendsten Partien wurden wohl an Brett 2 und 3 gespielt.
Ronny und Benjamin duellierten sich in einem g3 - Königsinder. Ronny verpasste eine Möglichkeit am Damenflügel Fortschritte zu machen. Im weiteren Verlauf war Benjamin meist am Drücker. Vor der Zeitkontrolle hätte er bereits die Partie entscheiden können. Den Ausschlag gab letztlich ein Angriff mit Dame und Springer gegen den offenen weißen König. Ronny versäumte es seinen Turm mittels Schachgebot auf ein sichers Feld zu stellen. Dieser wurde schließlich von Schwarz eingesammelt. Drei Mehrbauern im Damenendspiel brachten Benjamin den Punkt.

4:3 Führung für uns und in der Partie von Alain gegen Andre Oberhofer war es nur noch die Frage, ob Alain den Schachgeboten entkommen und seinen Freibauern durchbringen konnte.
Er schaffte es schließlich trotz knapper Bedenkzeit. Wir waren natürlich sehr froh über diesen wichtigen Mannschaftserfolg gegen einen starken Gegner. Objektiv gesehen wäre ein 4:4 ein gerechtes Resultat gewesen.


In der 4. Runde am 07. Dezember empfangen wir im ATSV Center den Aufsteiger SC Heimbach-Weiss/Neuwied.
Wird sicher wieder ein spannendes Match. Zuschauer sind herzlich willkommen.
(Bericht von Stefan Busche)

SCC Schwarzenbach - SVG Saarbrücken Oberliga Südwest 2014/15 Runde 3

tl_files/images-articles/sccs-svgs-2014-02.jpg

tl_files/images-articles/sccs-svgs-2014-01.jpg

tl_files/images-articles/sccs-svgs-2014-03.jpg

tl_files/images-articles/sccs-svgs-2014-04.jpg

tl_files/images-articles/sccs-svgs-2014-06.jpg

Zurück