OSW 14-15 Runde 4

08-12-2014

SVG Saarbrücken - SC Heimbach-Weiss / Neuwied 7:1

Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gelang uns ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen den Aufsteiger.

Zur Weihnachtspause lohnt ein Blick auf die Tabelle. 5-6 Teams sind weiterhin im Meisterschaftsrennen dabei.
SBRP Ergebnisdienst

tl_files/images-articles/tabelle-osw-r4-2014.jpg

SVG Saarbrücken - SC Heimbach-Weiss/Neuwied 7:1

Unsere Gegner kamen bereits am Samstag nach Saarbrücken und traten mit ihrer besten Aufstellung an.
Es war also klar, dass sie das Match hochmotiviert angingen. Mit 4:2 Punkten hatten sie auch einen guten Saisonstart hingelegt.  


Den besseren Start im Match erwischten allerdings wir. Herbert bestätigte seine sehr gute Form von der deutschen Meisterschaft und brachte uns in Führung. Mittels Bauernopfer erreichte er eine starke Angriffsstellung und zwang seinen Gegner nach 18 Zügen zur Aufgabe.

Nur einen Zug mehr benötigte Cedric. In einem offenen Sizilianer konnte er den im Zentrum verbliebenen gegnerischen König matt setzen. 2:0 für uns.


Martin und Christian mussten sich mit Schwarz gegen die spanische Abtauschvariante verteidigen. Beide kamen dabei gut aus der Eröffnung. Martin konnte die Stellung für seine gut postierten Figuren öffnen und Material gewinnen. Sein Gegner hatte keine Lust das Endspiel gegen Mehrbauer und Läuferpaar weiter zu verteidigen und gab auf.

Beim Duell der internationalen Meister am Spitzenbrett kam es kurz nach der Zeitkontrolle zur Punkteteilung. In einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern konnte keiner Gewinnversuche unternehmen.


Somit hatten wir bereits 3,5 Punkte und als Hans Gerhard Dame für Turm gewann, war das Match praktisch entschieden. Nach weiterem Materialverlust warf auch sein Gegner das Handtuch.

Christian überspielte in der Zeitnotphase seinen Gegner in einem Turmendspiel und erhöhte auf 5,5: 0,5.

Benjamin kämpfte 70 Züge lang, musste sich allerdings mit Remis zufrieden geben. In der letzten noch laufenden Partie konnte ich einen Mehrbauer im Endspiel zum Sieg verwerten.


Einen 7:1 Erfolg hatten wir natürlich gar nicht erwartet, aber dem Spielverlauf nach war es verdient.
Nach der Winterpause gehts am 18. Januar weiter mit dem Spiel in Worms. Die ersten 4 Runden hätten für uns kaum besser laufen können. Es kommen aber noch 5 sehr schwere Spiele auf uns zu und das Titelrennen ist weiterhin völlig offen.   

(Spielbericht von Stefan Busche)

 

SVG Saarbrücken - SC Heimbach-Weiss / Neuwied - Oberliga Südwest 2014/15 Runde 4

Zurück